Chronik: 2008-2018

Once upon a time...

Once upon a time...

Grillwürste und Bier sind bekanntlich die besten Freunde des Mannes. Irgendwie haben diese Lebensmittel aber auch eine euphorisierende Wirkung. So auch auf dem Straßenfest im Vogelsang im Jahre 2008. Zu vorgerückter Stunde und bei Lagerfeueratmosphäre wurde die Idee zur Band Rockdorf geboren. Einen Namen gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber immerhin zwei Männer, die wegen der Wirkung von Gerstensaft und viel zu rohem Fleisch den Wunsch in sich aufkeimen spürten, sich musikalisch zu verwirklichen.

Zwei Mann sind noch keine Band, und es war klar, dass Mitstreiter gefunden werden mussten. Und es sollten vorrangig Floßdorfer Bandmitglieder sein. Aber die Gründer dachten auch an frühere Mitglieder unterschiedlicher Bands, und Gitarrist Frank wollte unbedingt auch wieder mit Drummerboy Musik machen. Zunächst war geplant, dass Drummerboy als Sänger in die Band kommt und nur so lange am Schlagzeug sitzt, bis ein anderer Schlagzeuger gefunden wäre. Tja. Er wollte hinter dem Ding nicht mehr weg. Und jetzt ist es sogar gefährlich, ihm etwas anderes vorzuschlagen. Er wohnt in Köln, ist aber trotzdem ein Fast-Floßdorfer. Genauer gesagt ein Barmener. Anderes Thema.

Michael war zuerst eher als zweiter Gitarrist vorgesehen, sah aber gleich, dass er dafür mehr Übungszeit aufbringen müsste, als ihm möglich ist. So eine Wandlung vom Lagerfeuergitarristen zum Rocker braucht Zeit. Als zertifizierte "Rampensau" lag nur ein Schluss nahe: Wenn du singen kannst, stehst du vorne! Und was sollen wir sagen: Er ist genau die richtige Wahl gewesen. Irgendwann, ohne dass er es merkt, wird ihm Frank trotzdem mal eine Gitarre umhängen ....

Basser Gregor war gleich mit im Boot. Als routinierter Hobby-Musiker ist ihm kein Basslauf völlig fremd. Er ist eingefleischter Blues-Rock-Fan und sorgt bei Rockdorf für den tiefen Groove.

Gitarrist Frank ist das wichtigste Bandmitglied: Er stellt uns anderen den Proberaum und ist ein extrem guter Organisator. Außerdem rockt er mit Leib und Seele. Über das alles hinaus hat er ein kleines Heimstudio, in dem man recht ordentliche Mitschnitte und Aufnahmen produzieren kann. Ohne ihn wäre die Band nicht so leicht zu gründen gewesen, denn diese Voraussetzungen erst mal zu schaffen ist eine Heidenarbeit und kostet viel Geld. Aber davon hat Frank genug, da er Teilhaber des Kölner Pascha ist. Wer dort einen Rabatt haben möchte, muss erst einmal Rockdorf buchen.

Frank und Thorsten sind Nachbarn. Da Thorsten nachts viel Gitarre übt, und Frank das zwangsweise hört, hat Frank ihn einfach ständig zur Probe mitgezerrt. In der Hoffnung, wieder ein Auge zutun zu können. Thorsten hatte zunächst Bedenken, ob er der Aufgabe gewachsen sei. Aber im Keller bei Frank steht immer kühles Bier. Das hat dazu geführt, dass Thorsten jetzt nachts besoffen Gitarre spielt. Frank schläft nachts nicht mehr so viel wie früher. Aber wie auch immer, Thorsten ist ein Hauptgewinn! Und ein Weltklasse-Homepage-Programmierer/Designer, wie ihr ja selbst seht Niemand weiß, wann die erste offizielle Probe stattgefunden hat. Irgendwann Anfang 2009. Nachdem wir einige Sängerinnen ausprobiert haben, lernten wir schließlich Daniela kennen, die bei einem Konzert im Publikum war. Nach einigen Proben wurde sie festes Bandmitglied und bereichert fortan die Klangfarbe mit ihrer schönen Stimme. Eine liebere, lustigere und zuverlässigere Person können wir nicht finden! Freut euch auf die künftigen Konzerte.

Fast von Anfang an ist Peter dabei und sorgt für einen guten Sound im Publikum! Und auch für gutes Licht. Und gute Laune. Es ist uns egal, dass er sich immer große Teile des Kopfes glattrasiert. Peter ist nicht nur ziemlich kompetent und immer gut drauf, er spielt auch ab und an Gitarre auf der Bühne. Zwar ohne Perücke, aber dafür in großen Fußstapfen (z.B. Joe Satriani).

Rockdorfs erster Auftritt war auf einem privaten Sommerfest: Bei Thorsten im Garten, am 29.08.2009. Der erste Auftritt außerhalb war bei Rurdorf-Special am 2.04.2011.

Unser Bassist Gregor verließ im Frühjahr 2013 die Band, nachdem er mehrfach im Probenraum randaliert und heimlich Franks Schnapsvorräte ausgetrunken hatte. An seine Stelle trat Detlef - und was für ein Glücksfang das ist. Er hat nicht nur jahrelange Big-Band-Erfahrung auf dem Buckel, ist hoch motiviert und ein großer Teamplayer, sondern passt auch zum Rest der Truppe wie ein Bruder. Ein sehr alter Bruder, aber ein Bruder. Was Peter an Haaren fehlt, macht Detlef wieder wett.

Ende 2015 zeichnete sich in Drummerboys Berufsleben ein Wechsel ab, der in erster Linie ein Ortswechsel war. Mitte 2016 zog er nach Berlin, und wir brauchten dringend Ersatz. Wir suchten auf der ganzen Welt, entschieden uns aber letztlich für einen Floßdorfer, die bekanntlich die besten Drummer sind. So kam im Anfang 2016 Dieter zu uns, arbeitete sich fleißig in die Stücke ein und kam schon zur Probe, während der alte Drummerboy noch bei uns war. Die beiden wechselten sich am Schlagzeug ab und machten dann eine offizielle Übergabe der Drumsticks auf dem Floßdorfer Straßenfest im August 2016. Dieter hat sich prima eingelebt, und ist der einzige, der keine unanständigen Witze über Daniela macht. Als Thorsten eines Tages plötzlich lange Zeit nicht zu den Proben erschien, glaubten zunächst alle an einen Jagdunfall (ja, er ist Jäger). Doch wie sich herausstellte, hatte er heimlich einen neuen Job angetreten. Hatte er zuvor schon kaum geübt, vergaß er jetzt sogar die Grundlagen des Gitarrenspiels, weil er seine volle Hirnkapazität plötzlich beruflich brauchte. Daher beschlossen Rockdorf und Thorsten, ihn keinem unnötigen Risiko auszusetzen und durch den noch immer weitgehend haarlosen Peter zu ersetzen. Peter, zuvor live nur Gast-Gitarrist und primär Lichtmann, muss jetzt zusehen, wie er in die gewaltigen Fußspuren von Thorstens Virtuosität tritt. Aber wenn er fleißig genug übt, gelingt ihm das gewiss bald. Wohin der Weg Rockdorf führt, ist sicher: Auf Partys und Feste und Rockkonzerte. Wer uns bucht, kann sicher sein, eine gut gelaunte Truppe auf der Bühne zu haben, die das Publikum in Stimmung bringen wird.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge