Geburtstagsparty bei Antonios

Nun war es also soweit...wir haben zum ersten Mal den direkten Dunstkreis unserer Heimat verlassen. Fühlte sich an wie der Start zu unserer ersten Tournee. Zuerst galt es jedoch das logistische Problem zu lösen. Schließlich waren wir gewohnt, schnell zum Proberaum fahren zu können, falls was vergessen worden ist. Doch diesmal war alles anders. Wir konnten Bernd (eine treue Seele aus unserer Nachbarschaft) neben seiner PA auch noch seinen Anhänger

abschwatzen, um das ganze Equipment damit zu transportieren.

So ging es denn Richtung Wuppertal und Gerüchte besagen, daß es schon auf der Hinfahrt im Tourbus feucht-fröhlich war.

Ziel war eine Schrebergartenanlage, wo ein Freund von unserem Peter zur Geburtstagsparty lud.

Leider spielte das Wetter nicht mit und wir waren gezwungen auf engstem Raum unter einer Überdachung zu spielen. Aber wie sagte Michael später richtig: "Wir können auch auf `nem Bierdeckel spielen und Stimmung machen!"

Doch das eigentliche Problem war ein ganz anderes. Während die meisten Gäste auf Grund der gewagten Hose desGastgebers verwirrt waren, standen wir Auge in Auge mit dieser gegenüber sich drehenden Gyros-Flatrate:

Wir wissen zwar nicht, wieviel Kilo wir dadurch allein vor dem Gig zugenommen haben, aber lecker war`s. Der Gig war auch sehr gut. Zwar im kleinen Rahmen, aber mit sehr netten Leuten, die wie wir sichtlich Spaß hatten. Ob nun Riesenbühne oder Platz im Bierdeckelformat: Man muß immer abliefern und das Beste draus machen.

Und ROCKDORF hat abgeliefert!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge